BSC Vellmar Blog

Hier führen wir den Blog vom BSC-Vellmar.

Aktuelle Geschehnisse und Turnierergebnisse werden jeweils in einem kurzen Text festgehalten, ein paar Fotos (falls vorhanden) sind auch möglich.

Die vorangegangen Jahre haben wir auf die Unterseiten verschoben ------------------------>>>>>>

 

Turniere  und Meisterschaften in der Hallensaison 2018/2019

In den Monaten zwischen September und März finden in Nordhessen mehrere Hallenturniere statt, die unter dem Namen "Hessenchampionat" zusammengefasst sind und bei denen es auch eine gemeinsame Abschlusswertung gibt. 

Die Ergebnisse der Turniere finden sich unter Ergebnisse.

 

Schön, das sich jedes Mal auch wieder Schützen vom BSC Vellmar an den Turnieren beteiligen. die Stimmung und Organisation ist bei den Turnieren doch wesentlich gelöster als zu den Meisterschaften. Trotzdem kann man die gesammelten Erfahrungen gut bei den Meisterschaften verwenden. Auch ein noch so gutes Training kann keine Wettkampferfahrung ersetzen.

 

Die Vereinsmeisterschaft und die Bezirksmeisterschaft dienen im Rahmen der Meisterschaftsrunden als Qualifikationswettkampf für die jeweilig höhere Meisterschaftsrunde. Leider fand die Bezirksmeisterschaft aus organisatorischen Gründen diesmal sehr früh in der Saison 27.10. statt. 

so konnte noch nicht das letzte Quäntchen Schießglück aus dem Bogen gequetscht werden. Mit vier Wochen mehr Training wäre das ein oder andere Ergebnis doch sicher besser ausgefallen.

 

Für die Hessische Meisterschaft Halle am 19.20.01.2019 in Dietzenbach haben sich qualifiziert:
Jacky, Blankbogen Schüler Aw
Maximilian, Recurve Herren
Carl, Recurvebogen Junioren
und Andreas Compound Master.

 

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg beim Wettkampf! (ABS)

Weihnachtsfeier des BSC auf der Kugelsburg am 08.12.2018

Auf Initiative von Wolfgang hin haben wir unsere diesjährige Weihnachtsfeier auf der Kugelsburg bei Volkmarsen gefeiert. Das ortsansässige Bogensport-Geschäft Bumblebee-Archery betreibt an der Kugelsburg einen 3D-Parcours. Der ist zwar im Winter geschlossen, an diesem Tag wurde aber ein kleiner 3D-Parcours rund um die Burg aufgebaut. Abends um 17:00 Uhr ging es los - der Regen hörte auf, der Wind flaute ab und die Wolken verzogen sich. So blieben die Kerzen und Fackeln am brennen, die die wunderschönen Ziele beleuchteten. Bei sternenklarem Himmel ging es rund um die Ruine Kugelsburg auf 11 Ziele. Etwa um 19:30 Uhr waren alle Gruppen wieder zurück und trafen sich für das gemeinsame Abendessen im Wintergarten des Restaurants Kugelsburg. Alles war prima organisiert, das Essen wunderbar. Das Wetter war noch besser. Pünktlich nach dem Schießen fingen der Regen und der Wind wieder an. Glück gehabt!
Herzlichen Dank für die tolle Organisation! (ABS)

Vereinsmeisterschaft und 3. Ahneparkturnier am 27.05.2018

Am Sonntag, 27. Mai haben wir unsere Vereinsmeisterschaft geschossen. Zeitgleich fand ein Rahmenprogramm statt. Das 3. Ahneparkturnier hatte wieder eine gute Beteiligung. Insgesamt waren 38 Schützen auf der Schießlinie, 19 davon in der Meisterschaftsrunde.

 

Durch die große Anzahl der Scheiben brauchten wir nicht in zwei Gruppen schießen, sodass wir mittags - zur besten Grillzeit mit dem Schießen fertig waren und uns ganz den mitgebrachten Kuchen und Salaten widmen konnten. Herzlichen Dank für die leckeren Spenden.

 

Das Auswerteteam vollbrachte - wie immer - Höchstleistungen im Zusammenrechnen und Korrigieren der Schusszettel. Manche Handschrift war recht ungewöhnlich und auch die Ergebnisse der Schießzettel legten den Verdacht nahe, dass nicht immer das Zehnersystem Anwendung fand. - Mein Schießzettel übrigens auch......

 

Die Siegerehrung war der Abschluss der Veranstaltung. Schön, dass so viele bei der Siegerehrung noch anwesend waren. So konnten die Turnierteilnehmer mit Applaus ihre Pokale entgegennehmen. Das ist doch wesentlich schöner, als wenn nur noch ein paar wenige Anwesend sind.

 

Das Wetter spielte auch mit. Pünktlich zur Siegerehrung wurde die Sonne verdunkelt - damit die Fotos nicht überbelichtet werden. Auch sehr nett. Im Anschluss an das Aufräumen gab es dann für alle noch einen kleinen Regenguss zur Erfrischung.

 

Schön, dass auf dem Turnier nicht unbedingt die Ringzahl im Vordergrund stand, sondern das Vereinsleben. Deshalb möchte ich auch hier die Ringzahlen nicht veröffentlichen.

 

Die Meisterschaftsergebnisse aber schon:

 

Compound Herren:

David Hesse, 660 Ringe

Jan Lukas Giese, 583 Ringe

 

Compound Master:

Ingolf Kastaun, 648 Ringe

Andreas Bös, 638 Ringe

 

Compound Senioren:

Johannes Huck, 597 Ringe

Arnold Molzahn, 428 Ringe

 

Recurve Herren

Christoph Schrieter, 535 Ringe

Robert Bös, 516 Ringe

 

Recurve Master

Volker Walter, 522 Ringe

 

Recurve Jugend

Carl Illian, 397 Ringe

 

Langbogen

Wolfgang Menzel, 263 Ringe

Karin Menzel, 110 Ringe

 

Die Wettkampfscheiben waren aber auch wieder so was von unruhig. Da kann ja keiner treffen...

 

Diejenigen, die den Wettkampf vorzeitig abbrechen mussten habe ich nicht aufgelistet....

 

Ich möchte mich hiermit in aller Form bei den Beteiligten am Aufbaukommando am Samstag, bei den Salat- und KuchenspenderInnen und ganz besonders bei den WettkampfleiterInnen bedanken. Das waren nämlich zwei "zwangsverpflichtete" Mütter. Alle anderen Anwesenden wollten schießen. Das gab es auch noch nicht.

Die Bilder hat Anette Lüttmerding für uns gemacht.

(ABS)

Maximilian Dritter im Team-Wettbewerb in Shanghai

Bogen-Weltcup in Shanghai (China) Team-Bronze für Maximilian Weckmüller Beim hochkarätig besetzten Bogen-Weltcup im chinesischen Shanghai, an dem sich 356 Aktive aus 45 Nationen beteiligten, überraschte das deutsche Herrenteam mit dem Gewinn der Bronzemedaille im Wettbewerb mit dem Recurvebogen. Mit dem 23-jährigen Maximilian Weckmüller aus Kassel war ein hessischer Bogenschütze an diesem Erfolg beteiligt. Gemeinsam mit Florian Kahllund und Felix Wieser hatte Maximilian Weckmüller mit Rang 15 in der Qualifikation die Finalrunde erreicht, in der das deutsche Trio zunächst gegen Thailand (5:1) und danach gegen die Vorkampfzweiten Niederlande (5:3) gewann. In der nächsten Runde ließen die drei Deutschen dem Team aus Taipeh mit 5:1 Satzpunkten keine Chance, bevor es im Halbfinale zu einem dramatischen Duell mit der japanischen Mannschaft kam. Die Deutschen lagen bereits 0:4 in Rückstand, als ihnen mit 55:52 und 58:56 Ringen gegen Japan der Ausgleich zum 4:4 gelang. Die Entscheidung fiel im Shoot-Off mit 28:19 Ringen für die Japaner und das deutsche Team musste ins kleine Finale gegen China einziehen. Beim Stand von 4:2 für Deutschland gelang es Florian Kahllund die erforderliche Zehn zum 53:53 Ausgleich im vierten Satz und damit den entscheidenden fünften Punkt zu erzielen. Knapp am Medaillengewinn scheiterten die drei deutschen Frauen. Olympiasilbermedaillengewinnerin Lisa Unruh hatte zusammen mit Elena Richter und Michelle Kroppen gegen die USA in vier Sätzen (6:2) das Halbfinale erreicht, in dem es beim Stand von 4:4 zum Shoot Off kam, dass das Team aus Taipeh mit 30:27 Ringen für sich entschied. Im kleinen Finale verpassten die deutschen Frauen mit 2:6 Sätzen gegen China die Bronzemedaille. Im Einzelwettbewerb zog Maximilian Weckmüller mit 655 Ringen als bester Deutscher auf Rang 28 in die Finalrunde ein, in dem er zum Auftakt gegen Türken Ibrahim Ethem Gulacar in vier Sätzen mit 6:2 besiegte, danach aber an Hasrin Muhammad Akmal Nor aus Malaysia mit 4:6 scheiterte und im Endklassement den 33. Rang unter 112 Startern belegte. [...]

Quelle: http://hessischer-schuetzenverband.de/LinkClick.aspx?fileticket=Kl1WXEAMFqg%3d&tabid=278

Lossetal-Cup in Kaufungen am 18.03.2018

Der diesjährige Saisonabschluss der Hallenturniere fand wie immer in Kaufungen statt. Der besondere Reiz des Turniers ist die Entfernung. Wird doch - als Quasi-Vorbereitung auf die Freiluftsaison - auf 30 m geschossen. Zuschauer ohne Fernglas waren also echt benachteiligt....

 

Von unserem Verein waren neun Schützen anwesend. Die Ergebnisse waren gut bis sehr gut. Herzlichen Glückwunsch an unsere Schützen. Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

Jugend Recurve:

Carl, 581 Ringe, 3. Platz

 

Herren Recurve:

Robert, 649 Ringe, 5. Platz

 

Senioren Recurve

Karl-Heinz, 518, 5. Platz

 

Herren Compound

David, 704 Ringe, 4. Platz

 

Master M Compound

Andreas, 694 Ringe, 4. Platz

Ingolf, 648 Ringe, 7. Platz

Gerd, 624 Ringe, 9. Platz

 

Senioren Compound

Hans, 654 Ringe, 2. Platz

Arnold, 581 Ringe, 3. Platz

 

Im Anschluss an die Siegerehrung des Turniers fand die Siegerehrung des Hessenchampionats statt. Hans hat hier den zweiten Platz, Arnold den dritten und David hat den vierten Platz erreicht.
Herzlichen Dank an den Veranstalter für das schöne Turnier und den leckeren Imbiss. (ABS).

 

 

Hessische Meisterschaft Halle 2018 in Dietzenbach

am 27./28.01.2018 fand die Hessische Meisterschaft in der Halle in Dietzenbach statt. Unser Verein war mit 7 Sportlern angetreten, dazu kamen noch Eric und Phil, die für Böddiger gestartet sind.

 

Die Halle in Dietzenbach ist für ihre Enge hinter der Schießlinie bekannt, so war es auch diesmal. Nicht viel mehr als 2 Meter waren Platz, um den Bogen abzustellen und seinen sportgestählten Körper vor den nachfolgenden Schützen in Sicherheit zu bringen. Das hatte zuweilen etwas von

Bogen-Ballett.

 

Das Schießen selbst war überraschend schwierig, was auch die Ergebnisse zeigten. So manche hohe Erwartung wurde nicht erfüllt. Trotzdem kamen zum Schluss aber annehmbare Ergebnisse heraus:

 

Robert,  Recurve Herren, 621, 22. Platz

Oliver,  Recurve Herren, 560, 2. Platz in der Qualifikation

Maximilian, Recurve Herren, 585, - außer Konkurrenz

Andreas, Compound Master, 557, 7. Platz

Ingo, Compound Master, 555, 10. Platz

David Compound Herren, 555, 15. Platz

Finn, Blankbogen, Schüler A, 453, 8. Platz 

 

Für Böddiger:

Eric,  Compound Master, 565, 5. Platz

Phil,  Recurve Schüler B, 580, 1. Platz

 

Oliver kam in der Finalrunde leider über das Viertelfinale nicht hinaus.

 

Mannschaft Compound: 4. Platz

Mannschaft Recurve: außer Konkurrenz

 

Herzlichen Glückwunsch zu den Ergebnissen.

Leider kam die Mannschaft Recurve nicht in die Wertung, weil Max einen Kaderlehrgang hatte.

 

Das Umfeld mit Versorgung und Wettkampforganisation war wie immer professionell. Herzlichen Dank an die Organisatoren. (ABS)

Herkulesturnier 2018 in Kassel

Am 21.01. fand in der Emil-Junghenn Halle das vierte Turnier des Hessen-Championats statt. Insgesamt sieben Starter von unserem Verein standen auf der Schießlinie und schossen folgende Ergebnisse:
6. Platz, Robert, Herren Recurve, 531 Ringe

2. Platz, Angelika, Master W, Recurve, 384 Ringe
4. Platz, David, Herren Compound, 563 Ringe

3. Platz, Ingolf, Master M Compound, 541 Ringe

6. Platz, Hans Gerd, Master M Compound, 506 Ringe
2. Platz, Johannes Huck, Senioren compound, 496 Ringe
3. Platz, Arnold, Senioren Compound, 467 Ringe

Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer und auch herzlichen Dank an die Organisatoren für das schöne Turnier. (ABS)

 

Jugendjahrgangsschießen Halle 2018

Das diesjährige Jugendjahrgangsschießen in der Halle fand wie immer in Groß-Gerau statt. Unsere Jugendlichen Finn und Carl haben sich der Herausforderung gestellt und sind am Sonntag mit Phil (Phil hat für Böddiger geschossen) nach Groß-Gerau gefahren.

 

Beim Jugendjahrgangsschießen schießen niciht die Schützenklassen gegeneinander, sondern die Jahrgänge. Die Kader-Schützen werden extra gewertet. Also eine prima Möglichkeit, seine Schießleistungen mal mit anderen als im Bezirk zu vergleichen.

 

Die Ergebnisse waren sehr gut:
Platz 1; Finn, Blankbogen, 439 Ringe

Platz 3, Carl, Recurve, 443 Ringe

Platz 1, Phil, Recurve, 577 Ringe (für SV Böddiger)

 

Herzlichen Glückwunsch zu den Ergebnissen. Prima gemacht. (ABS) (Billder Eric L.)

 

Bezirksmeisterschaft Halle 2018 am 10.12.2017

Am Sonntag, 10.12.2018 haben wir in der Emil-Junghenn-Halle die erste Bezirksmeisterschaft nach der neuen Einteilung des Hessischen Schützenverbandes geschossen. Erschreckend wenig Schützen fanden sich auf der Schießlinie. Ganze 66 und nur -9- Schüler oder Jugendliche einschließlich Junioren in allen Klassen. Das ist sehr bedauerlich.

 

Waren doch die Bedingungen für gute Ergebnisse hervorragend. Die Halle war warm und die Beleuchtung erste Klasse. Ein paar Schlachtenbummler von unserem Verein waren da. Die Verpflegung war prima -wie immer-  und die Organisation hat auch gut geklappt. Von daher gab es nix zu meckern.

 

Wenn die Scheiben nur nicht so gewackelt hätten. Aber auch so gab es ganz gute Ergebnisse:

David, Herren Compound, 563, 3. Platz

Ingolf , Master Compound, 556, 3. Platz

Andreas, Master Compound, 555, 4. Platz

Johannes, Senioren Compound, 521, 2. Platz

Arnold, Senioren Compound, 3. Platz

Rolf, Senioren Compound, 4. Platz

Oliver, Herren Recurve, 561, 2. Platz

Robert, Herren Recurve, 515, 8. Platz

Justin, Jugend Recurve, 377, 2. Platz 

Finn, Schüler Am,  Blankbogen, 424, 1. Platz

Wolfgang, Langbogen, 342, 2. Platz

Marianne, Langbogen, 308, 3. Platz

Karin, Langbogen, 250 Ringe, 6. Platz

Maximilian, Recurve Herren, 584, außer Konkurrenz

 

Gerd musste verletzungsbedingt den Wettkampf leider abbrechen.

 

Die Mannschaften:

Compound 1 mit David, Ingolf, Andreas 1. Platz

Compound 2 mit Johannes, Arnold, Gerd, 3. Platz

Langbogen mit Karin, Marianne, Wolfgang 2. Platz

Recurve mit Oliver, Maximilian, Robert  - Außer Konkurrenz

 

Herzlichen Glückwunsch zu den Ergebnissen.

 

Es war ein spannender Wettkampf - geht ja auch kaum anders als Bogenschütze - die Ergebnisse waren bei den direkten Konkurrenten extrem dicht beieinander.
Bei den Compound Master z.B. 2. 557, 3. 556, 4. 555, 5. 552, 6. 550 Ringe. Der Wettkampf war also tatsächlich bis zum letzten Schuss offen. Jeder hätte zweiter werden können.

Der nächste Wettkampf im Rahmen der Meisterschaftsrunde ist die Hessische Meisterschaft Ende Januar 2018. Wer daran teilnehmen darf wird sich zeigen, wenn die Limitzahlen vom Hessischen Schützenverband veröffentlicht werden. Das wird etwa Anfang Januar soweit sein.

 

Als wir am Nachmittag aus der Halle kamen war ca. 10cm Schnee gefallen, so dass der Heimweg auch noch eine spannende Sache wurde. (ABS)